Delegiertenversammlung am 14. November 2019

Aus DSC-Archiv.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel behandelt die Delegiertenversammlung 2019 des DSC. Weitere Informationen zum Thema sind unter Delegiertenversammlung zu finden.
Delegiertenversammlung 2019

Die Delegiertenversammlung 2019 des Dresdner SC fand am Donnerstag, den 14. November 2019, um 19 Uhr im Verwaltungsgebäude der AOK Plus in Dresden statt. Auf dem Programm der Delegierten standen Berichte, Wahlen und eine Satzungsänderung. Die Veranstaltung dauerte 95 Minuten und endete um 20:35 Uhr.

Tagesordnung[Bearbeiten]

Einladung und Tagesordnung zur Delegiertenversammlung am 14. November 2019 (PDF)

Jahresabschluss 2018[Bearbeiten]

Der DSC erhöhte seine Bilanzsumme zum 31. Dezember 2018 auf 6,107 Mio. EUR (2017: 5,986 Mio. EUR). Der Jahresüberschuss stieg auf 0,329 Mio. EUR (2017: 0,211 Mio. EUR).

Satzungsänderung[Bearbeiten]

Der vom Präsidium eingebrachte Antrag auf Änderung von § 2 Abs. 3 der Vereinssatzung wurde mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung angenommen.

Entlastungen[Bearbeiten]

Das Präsidium und der Verwaltungsrat wurden im Block einstimmig und mit jeweils zwei Enthaltungen entlastet.

Wahlen[Bearbeiten]

Präsidium[Bearbeiten]

Zunächst wurde Jörg Elbe nach zwei Jahren im Präsidium verabschiedet. Sein Amt war ebenso neu zu besetzen wie die Stelle des verstorbenen Vizepräsidenten Gerd Töpfer.

Wolfgang Söllner wurde mit 81 Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen für weitere zwei Jahre zum Präsidenten des DSC gewählt.

Anschließend wurden Vizepräsident Lars Rohwer, Schatzmeister Rainer Striebel, Nicole Kirchner und neu Birke Tröger sowie Thomas Henkel im Block einstimmig und mit fünf Enthaltungen für zwei Jahre in das neue Präsidium gewählt.

Verwaltungsrat[Bearbeiten]

Der Verwaltungsrat stellte sich in exakt gleicher Konstellation zur Wahl und wurde im Block einstimmig und mit einer Enthaltung für zwei weitere Jahre bestätigt. Ihm gehören Dr. Jürgen Hesse (Vorsitzender), Ulrich Franzen, Ehrenpräsident Günther Rettich, Dr. Ulf Tippelt, Jochen Töpfer, Christian Wagner und Thomas Wünsche an.

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Zahl der Vereinsmitglieder konnte von 4.002 (Stand: 1. Januar 2019) auf knapp 4.200 erhöht werden.

Katja Fritsch wurde als neue Kinderschutzbeauftragte des Vereins vorgestellt. Sie übernahm dieses Ehrenamt 2019 von Dorothee Parsch.