Johannes Kirmse

Aus DSC-Archiv.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johannes Kirmse
Ernst-Johannes-Kirmse.jpg
Johannes Kirmse 1925
Person
Name Ernst Johannes Kirmse
Geburtstag 4. August 1876
Geburtsort Leipzig, Deutschland
Sterbedatum 30. Dezember 1930
Sterbeort Leipzig, Deutschland
Beruf Unternehmer und Stadtrat

Ernst Johannes Kirmse (* 4. August 1876 in Leipzig; † 30. Dezember 1930 in Leipzig), häufig abgekürzt als E. J. Kirmse, war ein Leipziger Unternehmer und Stadtrat ab 1919, der 1900 den Deutschen Fußball-Bund mitbegründete und von 1900 bis 1903 Vorstandsvorsitzender des Dresdner SC war. Johannes Kirmse war einer der bedeutsamsten deutschen Fußballpioniere.

Funktionärslaufbahn[Bearbeiten]

Einladung von Johannes Kirmse zur DFB-Gründung 1900

Als 17-Jähriger gründete er gemeinsam mit Albert Rößler am 11. November 1893 den Radfahr- und Athletikverein Sportbrüder Leipzig, der sich am 15. Juni 1898 mit dem VfB Leipzig zum VfB Sportbrüder Leipzig zusammenschloss.

Vom 3. Februar 1899 bis zum 15. Januar 1901 war er Vorsitzender des Verbands Leipziger Ballspiel-Vereine. In dieser Funktion lud er am 4. Januar 1900 per Annonce in den Deutschen Sportnachrichten zum I. Allgemeinen Deutschen Fußballtag, der am 27. und 28. Januar 1900 im Leipziger Restaurant Zum Mariengarten stattfinden sollte. Auf dieser Versammlung, an der Johannes Kirmse nicht nur als Gastgeber, sondern auch als Delegierter des VfB Sportbrüder Leipzig teilnahm, wurde der Deutsche Fußball-Bund gegründet.

Am 26. Dezember 1900 organisierte Johannes Kirmse ebenfalls im Leipziger Restaurant Zum Mariengarten auch die Gründungsveranstaltung des Verbands Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine.

Inzwischen war Johannes Kirmse aus beruflichen Gründen nach Dresden verzogen. Er schloss sich 1900 dem Dresdner SC an und wurde sofort dessen Vorstandsvorsitzender, was er bis 1903 blieb. Ebenso wurde er der erste Vorstandsvorsitzende des am 28. Januar 1901 gegründeten Verbands Dresdner Ballspiel-Vereine.

1907 kehrte Johannes Kirmse in seine Heimatstadt Leipzig zurück und wurde Vorstandsvorsitzender des FC Wacker Leipzig.

Weblink[Bearbeiten]